Smart Eating und Vertrauen in Etiketten bei der Generation Millennials

Der Schalter ist umgelegt

Lebensmittelhersteller und ihre Produkte haben jetzt eine große Chance, bei ihren Verbrauchern zu punkten – mit Transparenz. Fast 40 Prozent der Millennials würden ein Produkt zugunsten eines anderen wechseln, das transparenter ist. Wer als Hersteller seinen Kunden also genaueste und detaillierte Produktinformationen zur Verfügung stellt, kann nur gewinnen.

Der sicherste Weg, um vollständige und transparente Informationen zu liefern, sind innovative PLM-Lösungen für die Bearbeitung von Rezepturen und Etikettierungsprozessen. Markenvertrauen zu schaffen, muss für Lebensmittelhersteller oberste Priorität haben – immerhin machen insgesamt 80 Millionen Millennials mehr als 30 Prozent unserer Bevölkerung aus. Sie sind Zielkunden in jeder Branche und dabei  insbesondere für Nahrungsmittel- und Getränkehersteller ein entscheidender und nachhaltiger Wachstumsfaktor.

Technisch absolut versiert, suchen und überprüfen Millennials die Produktinformationen auf Etiketten direkt im Supermarkt auf ihren Smartphones. Ihr Hauptanliegen dabei ist Transparenz und Authentizität. Sie legen Wert auf natürliche, umweltfreundlich und biologisch erzeugte Produkte. 73 Prozent dieser Zielgruppe sind zudem bereit, für diese hochwertigen Produkte mehr zu zahlen.

„Smart Eating“ – die smarte Art, zu essen

Millennials nehmen bei ihrer Ernährung Abstand von Zucker, Fett sowie Nüssen und legen vermehrt Wert auf Ballaststoffe. Sie wünschen sich gesunde, nahezu perfekte Lebensmittel, die gut schmecken und einen gesunden Lebensstil fördern. Balance und Ausgewogenheit ist ihnen dabei extrem wichtig – und ohne die richtigen Werkzeuge nur schwer zu erreichen.

Der Schlüssel zum Erfolg für Lebensmittelhersteller liegt in den Produktdaten. Hier kommt es darauf an, einen Weg zu finden, um auch die komplexesten Aspekte der rezeptbasierten Produktionsentwicklung genau zu analysieren, zu integrieren und bereichsübergreifend zur Verfügung zu stellen.

So werden Hersteller attraktiv für Millennials und die Generationen Y und Z

Mehr als 95 Prozent der jungen Verbraucher geben an, dass Etiketten ihre Kaufentscheidung zu einem großen Teil beeinflussen. Sie erwarten saubere, präzise und genaue Etiketten, die die gewünschten Informationen – ab dem Ursprung der Produkte bis zum fertigen Produkt – als wahrheitsgemäße und verlässliche Quelle liefern.

Doch leider, so geben sie an, haben unethische Praktiken vieler großer Marken in Bezug auf Lebensmitteletiketten zu einer Misstrauenskultur geführt. Branchenexperten konnten feststellen, dass Millennials einen entscheidenden Einfluss auf die Veränderung der Art und Weise haben, wie die Mehrheit der Bevölkerung einkauft. Sie bestehen auf helle, bunte Etiketten, die einfach und gut lesbar sind. Außerdem sollen diese spezifische Informationen zu der geografischen Beschaffung der Inhaltsstoffe, ihrer Nachhaltigkeit und ihrem Umweltbewusstsein bereitstellen. Zusätzlich fordern die jungen Verbraucher Konsistenz und Ehrlichkeit bei allen Lebensmitteleinkäufen.

Neue Produkteffizienz ist unerlässlich

Sobald Lebensmittelhersteller gelernt haben, wie sie ihre Daten als strategisches Gut einsetzen können, haben sie das Werkzeug, ihre Effizienz zu steigern und nahtlose, zusammenhängende End-to-End-Lösungen für ihr gesamtes Produktentwicklungssystem bereitzustellen.

Eine innovative PLM-Plattform unterstützt schnelle Reaktionen auf Veränderungen sowie eine zügige Markteinführung und optimiert die Produktentwicklung entlang der Lieferkette. Gleichzeit hilft sie, Qualitätskontrollen, die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und spezifische Rezepturdaten, wie beispielsweise Halal, Koscher, Allergene und Nährwertinformationen, zu überwachen.

Im Hinblick auf Transparenz und Verfügbarkeit von Informationen kann eine PLM-Plattform mit nur einem einzigen Klick in das GDSN hochgeladen werden. Das schafft die Voraussetzungen für schnelle Produkteinführungen, neue Marktdurchdringung und höhere Umsätze auf der ganzen Welt.

Das Vertrauen in Produktetiketten

Nichts ist wichtiger als Vertrauen – Vertrauen schafft Markentreue in allen Produktlinien und auf der ganzen Welt. „Saubere“ Etiketten als einzige Quelle der Wahrheit können Ihr Unternehmen deswegen auf ein neues Levels des Wachstums heben.

Branchenführer und erfolgreiche Organisationen, d.h. Hersteller, die unter allen Marktbedingungen erfolgreich sind, wissen um den Wert der Markentreue und die Notwendigkeit, den Kunden zuverlässige Produktinformationen zur Verfügung zu stellen.

2019-06-13T15:10:27+02:00Blog, Industry 4.0, PDM|
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ok